Witt Solar AG  Deutschland
Eschenweg 6  Tel. +49 (0)7243 597326
76275 Ettlingen  Fax +49 (0)7243 597327
  Impressum  deutsch  english  
   Home    Unternehmen    Produkte    Dienstleistungen    News    Kontakt  
 
Weitere Informationen: Aktuelles
  2


Neue Projektentwicklungen und Investitionsmöglichkeiten

Wir entwickeln derzeit Projekte mit Multi-Effekt-Solarkraftwerken und gleichzeitiger Trinkwassergewinnung in verschiedenen Ländern



März 2013: Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein 38 MW Multi-Effekt-Solarkraftwerk (MES)

Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein 38 MW Multi-Effekt-Solarkraftwerk (MES) in Kamerun



Dezember 2012: Unterzeichnung eines Stromliefervertrages (PPA) über 35 MW zwischen unserem Projektentwickler CIDC und der EDC in Kamerun

Unterzeichnung eines Stromliefervertrages (PPA) über 35 MW zwischen unserem Projektentwickler CIDC und der EDC in Kamerun für ein Betreibermodell



November 2012, Gründung der Projektentwicklungsgesellschaft IIS im Senegal

Solarkraftwerke in Westafrika - Gründung der Projektentwicklungsgesellschaft IIS im Senegal



Oktober 2012: Zulassung der Multi-Effekt-Solar (MES) Technologie zur Erzeugung von Grundlaststrom und Trinkwasser durch das Ministerium für Energie und Bergbau im Senegal

Zulassung der Multi-Effekt-Solar (MES) Technologie zur Erzeugung von wettbewerbsfähigem Grundlaststrom und Trinkwasser durch das Ministerium für Energie und Bergbau im Senegal



Dezember 2011: Vortrag anlässlich des SWPF in Jeddah durch Michael T. Witt, Vorstand der WITT SOLAR AG

Vortrag anlässlich des Saudi Water & Power Forum (SWPF) in Jeddah durch Michael T. Witt, Vorstand der WITT SOLAR AG



Oktober 2008: Vortrag auf der Europäischen Energiekonferenz in Erfurt durch Michael T. Witt, Vorstand der WITT SOLAR AG

EUROPÄISCHE ENERGIEVERSORGUNG IM ZEICHEN DES KLIMAWANDELS UND DER ENERGIEVERKNAPPUNG, Übergang zu einer nachhaltigen kohlenstoffarmen Wirtschaft "Zukünftiger Beitrag von Multi-Effekt-Solarkraftwerken (MES) mit integriertem Energiespeicher zur Grundlaststromversorgung Europas"



Inoffizieller Weltrekord

Inoffizieller Weltrekord bei der Umwandlung hochkonzentrieten Salzwassers in Trinkwasser aufgestellt
 

Umwandlung von nahezu gesättigtem Salzwasser (ca. 240.000 ppm oder 24 % Salzgehalt) in Trinkwasser mit ca. 150 ppm (weniger als Leitungswasser und deutlich weniger als Mineralwasser in Deutschland). Wir liegen damit genau im Bereich des Salzgehaltes, der in Arabien bevorzugt als Mineralwasser getrunken wird (100 ppm-200 ppm).

Hierbei wurden ca. 50 % des ursprünglich vorhandenen Salzwassers in Trinkwasser umgewandelt. Konventionelle Entsalzungstechnologien wandeln bei 45.000 ppm ca. 20-40% in Trinkwasser um. Deren sinnvoller Einsatzbereich endet bei ca. 70.000 ppm.

Zum Vergleich: Das Tote Meer hat einen Salzgehalt von 230.000-280.000 ppm oder 23%-28%. Der persische Golf hat einen Salzgehalt von ca. 45.000 ppm bis stellenweise über 70.000 ppm.




2. German-Arab Water Conference

21. April - 22. April 2006 Hannover Trade Fairs Convention Centre



7th Gulf Water Conference

19. November - 23. November 2005 in Kuwait



WETEX 2006

in Dubai jetzt vom 13.- 15 März 2006


 
 
Copyright © 2003-18 Witt Solar AG, 76275 Ettlingen, Germany. Datenschutz